Ehrenamtlich tätig sein und anderen Gutes tun

 

Ehrenamt ist im ursprünglichen Sinn ein Engagement in öffentlichen Funktionen. Im Allgemeinen wird darunter das Handeln verstanden, bei dem eine Einzelperson freiwillig und unentgeltlich Arbeit leistet. Etwa 20 Mio. Menschen in Deutschland sind regelmäßig ehrenamtlich tätig.

Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne Ehrenamtliche kaum mehr existieren.

 

Ehrenamtliche Strukturen in der Deutschen Rheuma-Liga LV Brandenburg e.V.

 

Mehr als 800 ehrenamtlich Engagierte Frauen und Männer arbeiten mit 4 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen zusammen.

Für diese Zusammenarbeit gibt es einen klaren Aufbau der verschiedenen Leitungsebenen mit transparenten Strukturen und einem regelmäßigen Austausch und Weiterbildung auf allen Ebenen mit dem Ziel:

  • Der Förderung der Rheumabekämpfung
  • Der Aufklärung und Beratung Rheumakranker
  • Der Aufklärung der Öffentlichkeit
  • und vielfältiger Hilfs- und Selbsthilfeangebote für rheumakranker Menschen


Alle Aufgaben vor Ort in den örtlichen Gruppen werden vom Team der ehrenamtlich tätigen Arbeitsgemeinschaftsleitung realisiert.

Dazu gehören

  • AG-Leiter/In
  • Stellv. AG-Leiter/In
  • Schatzmeister/In
  • Schriftführer/In
  • Gruppenleiter/Innen für die Bewegungsangebote vor Ort

Alle diese planen und organisieren gemeinsam ein vielfältiges Selbsthilfeangebot für ihre Mitglieder

Dazu gehören u.a.

  • Rheumatreffs
  • Rheumasprechstunden
  • Ausflüge
  • Freizeitangebote
  • Seminare zu verschiedenen Themen
  • Tanzen
  • Sturzprävention
  • Nordic Walking

Die Arbeitsgemeinschaftsleitungen haben keine eigenständige Rechtsform. Sie sind die örtliche Untergliederung des Landesverbandes.

Die Gestaltung der ehrenamtlichen Arbeit vor Ort ist in einer undefinedGeschäftsordnung der Arbeitsgemeinschaften festgehalten.

Für die ehrenamtliche Tätigkeit gibt es keine Vergütung und keinen Arbeitsvertrag. Ehrenamtliche Tätigkeit hat den Charakter einer Zeitspende.

Selbstverständlich gibt es Aufwandsentschädigungen für reale Auslagen und Ausgaben, die durch das Ehrenamt entstehen, wie Fahrtkosten, Porto u.a.

Haben Sie Interesse, ehrenamtlich tätig zu werden und möchten eine Arbeitsgemeinschaft vor Ort unterstützen oder in Ihrer Region vielleich eine eigene AG aufzubauen? Rufen Sie uns an - wir beraten Sie gern.

undefinedAufgaben der AG-Leitung

 

 

Mitgliedschaft, die sich lohnt!

Werden Sie aktiv - machen Sie mit - profitieren Sie von einer Mitgliedschaft!

Ob Arthrose, Rheumatoide Arthritis,  Fibromyalgie, Morbus Bechterew, Osteoporose oder andere rheumatische Beschwerden – die Rheuma-Liga ist für alle da, für jüngere und ältere Menschen, Kinder, Eltern und Jugendliche.

Ansprechpartner vor Ort

Hilfe so nah

Sie suchen eine Arbeitsgemeinschaft der Rheuma-Liga vor Ort, der Sie sich anschließen möchten, haben Interesse an Vorträgen rund um das Thema Rheuma, wollen sich gern mit Gleichgesinnten austauschen oder wollen am Funktionstraining teilnehmen, dann nehmen Sie doch Kontakt zu einer unserer 50 Gruppen im Land Brandenburg auf.

 

Beratungstelefon

Ihre Frage - unsere Antwort

montags – donnerstags

von 9.00 – 17.00 Uhr

0176 – 52 00 86 73

 
Werden Sie Mitglied!